headerphoto
Willkommen auf der Startseite

der Dr.-Max-Metzger-Schule in Schopfheim


Sehr geehrte Eltern,

wie Sie sicherlich inzwischen aus den Medien erfahren haben, sollen am 29.06.2020 die Grundschulen unter Coronabedingungen wieder voll geöffnet werden. Das bedeutet, dass wir nach Möglichkeit für die Kinder ein sich am ursprünglichen Zeitumfang orientierendes, verlässliches Unterrichts- und Betreuungsangebot machen werden. Für unsere Schule bedeutet der Zusatz ,,unter Coronabedingungen", dass wir zwar zwischen den Kindern zukünftig auf das Abstandsgebot verzichten können, jedoch dieses Gebot für alle Erwachsenen an der Schule bestehen bleibt.

Wir haben bisher vehement überall dort, wo der Abstand zwischen den Personen nicht sicher einzuhalten war, das Tragen einer Hygienemaske gefordert und wir fühlen uns auch jetzt durch entsprechende Studien darin bestätigt, dass diese Maßnahme eine für unsere Schulgemeinschaft sehr sinnvolle Maßnahme war. Ab dem 29.06.2020 gelten bezüglich der Abstände zwischen den Kindern wieder neue Bestimmungen. Wir empfehlen aber weiterhin, dass wir in den Bereichen, in denen wir das bisher so gehandhabt haben, auch weiterhin Hygienemasken getragen werden. Allerdings wollen wir das, die Schüler*innen betreffend, nun dem Verantwortungsgefühl der Einzelpersonen überlassen, die uns ihre Kinder anvertrauen. Das Abstandsgebot zwischen erwachsenen Personen bleibt auch zukünftig erhalten und somit fordern wir auch weiterhin für alle ,,Großen" auf unserem Schulgelände, dass sie eine Hygienemaske tragen.

Alle bisherigen Hygienemaßnahmen für den Unterrichtsbetrieb und die Zeiten dazwischen haben vorerst mit der o.g. Ausnahme weiter Bestand! Hierzu zählt vor allem auch die Unterlassung von Körperkontakten. ,,Coronabedingungen" bedeutet zukünftig aber auch, dass Gruppen im Schulbetrieb möglichst konstant bleiben, damit im Fall einer auftretenden Infektion der Kreis der Betroffenen möglichst eingegrenzt werden kann.

Mit den Vorgaben, dass an unserer Ganztagsschule die ,,verlässliche Grundschule, der Unterrichtsbetrieb und auch die Betreuung wieder angeboten werden müssen, ist es nicht möglich, einzelne Klassen isoliert zu führen. Wir haben es aber geschafft, dass durch die Bildung von Lehrerteams für die Klassenstufen (also immer die Klassen a bis c), die durchgängig für eine Klassenstufe zuständig sind, eine Durchmischung mit dem Beginn der Unterrichtszeit nach der Kernzeitbetreuung deutlich eingeschränkt wird. Die weitgehende Beibehaltung dieses Prinzips gilt auch für die Betreuungszeit. Weitere Maßnahmen, wie die Trennung der Klasse und deren Abholung durch die Lehrkräfte am Sammelplatz, wie aber auch versetzte Pausenzeiten, unterstützen das Konzept der Trennung der Personengruppen.

Natürlich haben diese Maßnahmen auch zur Folge, dass die zwischenmenschlichen Kontakte nach wie vor noch nicht uneingeschränkt möglich sind. Das ist für die sozialen Lern- und Erfahrungsprozesse leider noch etwas hinderlich, jedoch insgesamt gesehen trotzdem ein Fortschritt.

Bitte beachten Sie unbedingt die folgenden organisatorischen Zusatzinformationen:

  • Die Kernzeit/ Verlässliche Grundschule arbeitet ab dem 29.06.2020 wieder. Folgendes hat die Stadt Schopfheim dazu geschrieben:

,,Besonderheiten für die Verlässliche Grundschule Dr.-Max-Metzger bis zum Schuljahresende (29.07.2020): Es wird ab dem 29.06.2020 kein kleines, gesundes Frühstücksangebot geben. Somit werden die Gebühren in dieser Zeit von 47,50 € auf 45,00 € reduziert. Dies werden wir den Eltern in der kommenden Woche mitteilen. Da das Mittagessen ebenfalls nicht angeboten wird, könne Sie die Mensa ebenfalls als zusätzlichen Betreuungsraum nutzen."

  • Bitte geben Sie Ihren Kindern, wenn sie an der Ganztagsschule angemeldet sind, bis zu den Sommerferien ein Vesper mit, da es kein Mittagessen in der Mensa geben wird.
  • Bitte sorgen Sie dafür, dass Ihre Kinder pünktlich an der Schule ankommen, da es uns für den Fall, dass die Kinder mehr als 10 min. zu früh da sind, schwer fällt, die Hygienevorschriften bzgl. der ,,Durchmischung" der Kinder einzuhalten. Die Kinder sammeln sich an festen Plätzen, die den Schüler*innen noch bekannt gegeben werden. Bitte geben Sie den Kindern regenfeste Kleidung oder Schirme mit, da es passieren kann, dass die Kinder kurze Zeit an nicht überdachten Plätzen auf ihre Abholung warten müssen. Bitte begleiten Sie die Kinder nur bis an das Schulgebäude, nicht auf das Schulgelände. Danke für Ihr Verständnis!
  • Ihr Kind bringt Ihnen rechtzeitig ein > Erklärungsschreiben zum Ausschluss von Kontakten mit coronaerkrankten Personen mit. Dieses bringt Ihr Kind spätestens bis zum ersten Schultag der Vollöffnung (29.06.2020) von einer erziehungsberechtigten Person unterschrieben dem/der Klassenlehrer*in zurück. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir ohne dieses Schreiben Ihr Kind am Stichtag nicht am Unterricht teilnehmen lassen können und es nach Hause schicken müssen.

Die immer noch erforderlichen Kompromisse im ,,Schulbetrieb unter Coronabedingungen" bitte ich Sie zu unterstützen, damit alle Menschen in der Dr.-Max-Metzger-Schule gesund bleiben und wir nach und nach immer mehr in den Normalzustand zurückfinden.

Ihre Sorgen und Ihre Bedenken sind uns wichtig, weshalb wir auch auf die Möglichkeit hinweisen, dass Sie Ihr Kind bei gesundheitlichen Bedenken Ihrerseits bis zu den Sommerferien in der Ganztagsschule oder im Kernzeitbetrieb formlos abmelden können. Ihre Fragen beantworten Ihnen gerne die Klassenlehrer*innen oder ggf. auch die Schulleitung.


Ihnen eine gute Zeit, bleiben Sie gesund!


Christoph Faller, Schulleiter


Bitte beachten Sie bei der derzeitigen Unterrichtssituation Folgendes:

Der Schultag endet freitags für die Klassen mit Unterrichtsende nach der 6. Stunde um 13.00 Uhr. Das Mittagessen zwischen 13.00 Uhr und 14.00 Uhr entfällt.

__________________________________________________________________

Liebe Eltern und liebe Schüler des Ganztags!

Aufgrund der Vermeidung einer Vemischung von Klassen wird es am Nachmittag nur eine reine Betreuung geben. Es finden keine AG-Angebote statt. Den Klassenstufen wird ein Bezugsbetreuer zugeteilt, dieser begleitet die Schüler über den Nachmittag.

Gevespert wird in den jeweiligen Klassenzimmern. Bitte geben Sie Ihrem Kind ausreichend Vesper mit.


Mit freundlichen Grüßen

Alexandra Müller

_____________________________________________________

Hinweis der Kernzeitbetreuung:

Ab dem 29.06.2020 arbeiten wir wieder im gewohnten zeitlichen Umfang, aber unter Coronabedingungen. Wir wollen uns nach Möglichkeit, so gut das die Umstände zulassen, in das Hygienekonzept der Schule einfügen und müssen aus diesem Grund einige Dinge vor Ort, die die Kinder bisher ganz selbstverständlich nutzen konnten, verändern.

Dazu gehört auch die Reduzierung der verfügbaren Spielzeuge, die allen Kindern der Kernzeit zugänglich sind, da wir so Übertragungswege für Krankheitskeime vermeiden wollen.

Um trotzdem ein ausreichendes Beschäftigungsangebot für die Kinder sicherstellen zu können, bitten wir Sie darum, dass Sie Ihren Kindern Spielzeuge mitgeben, die dann von ihnen allein genutzt werden können, die es aufgrund ihrer Größe ermöglichen, innerhalb der Schultasche transportiert zu werden und die keinen allzu großen Sachwert darstellen, wenn diese unter Umständen verloren werden. Wir können für diese Gegenstände leider keine Haftung übernehmen.

Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Mithilfe!


Mit freundlichen Grüßen

Ihre Kernzeitbetreuung

____________________________________________________________________


------>Startseite des Kultusministeriums Baden-Württemberg


-----> Brief der Kultusministerin Eisenmann zur Wiederaufnahme

         des Unterrichts an der Grundschule

         und den Grundstufen der Sonderpädagogischen

         Bildungs- und Beratungszentren


------> Fr. Hübschmann von der Schulsozialarbeit steht per Mail

           oder Telefon für Beratung und Unterstützung zur Verfügung

------> Schulsozialarbeit


------>Jetzt kein Kind alleine lassen-Soforthilfe in Zeiten von Corona


-------> Informationen und Arbeitsmaterialien GFK und Klassen 1 - 4


-------> Tipps und Anregungen